Wallerfing/Amman

jordanien inst2Ideemasun energy GmbH hat die Arbeiten an sechs PV-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 77 MW (5 x 11 MW, 1 x 22 MW) rund um die Stadt Maan im Süden Jordaniens erfolgreich abgeschlossen. Kern der Arbeiten waren der Aufbau und die Inbetriebnahme des nachgeführten Gestellsystems SafeTrack Horizon, ein weltweit verbautes Produkt der Partnerfirma Ideematec. Bei drei der sechs Kraftwerke mit insgesamt 44 MW hat Ideemasun den schlüsselfertigen Anlagenbau vollumfänglich verantwortet. Die Arbeiten erfolgten im Auftrag namhafter Generalunternehmen aus Europa.

Die Projekte wurden nach Weltbank-Standards gesteuert und abgewickelt, was durch firmeneigene Projekt- und Bauleiter sowie etwa 70 speziell geschulte Ideemasun Vorarbeiter sichergestellt wurde. Herausfordernd war darüber hinaus die Integration einer Vielzahl lokaler Arbeitskräfte während der Baumaßnahmen.

jordanien instFür die Gründung der Trägerpfosten des Gestellsystems im teils felsigen Gelände wurde firmeneigene Spezialbohrausrüstung aus Deutschland nach Jordanien eingeführt. Trotz hoher Verzögerungen bei der Zollfreigabe und Beeinträchtigungen durch Sandstürme und Staub konnten die Anlagen im Schnitt innerhalb von 4 Monaten fertiggestellt werden.

„Es hat sich erneut gezeigt, dass unser Abwicklungs- und Logistikkonzept ein Garant für schnelle Reaktionszeiten und überdurchschnittlich hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei der Realisierung von PV-Kraftwerken ist. Wir sind außerdem stolz darauf, einen Großteil der Wertschöpfung in Jordanien erbracht zu haben.“ (Thomas Art, COO Ideemasun)

Mit dem Abschluss des Großprojektes unterstreicht Ideemasun seinen Ruf als international erfahrenes EPC-Unternehmen in der PV-Branche und baut seine Referenzen in der MENA-Region weiter aus.

Fuel Save On Site Hybrid Power SolutionsHybrid Energie Lösungen
So arbeitet Fuel Save On Site
IdeemaSunDas Unternehmen im Film
Unsere Arbeit in bewegten Bildern