Wallerfing, August 2016

ruanda

IdeemaSun hat mit dem Bau eines komplexen PV-Batteriesystems am Lake Nasho in Ruanda begonnen. Das System besteht aus einer 3,3 MW Photovoltaikanlage und einem 2,86 MWh fassenden Lithium-Ionen-Batteriespeichersystem und ist damit eines der größten PV-Batterie-Setups der Welt. Die Anlage wird Energie für ein ausgedehntes Bewässerungssystem bereitstellen und das Stromnetz der Nasho Region in der östlichen Provinz von Ruanda stabilisieren. Mehr als 2.000 Landwirte werden direkt von dem Projekt profitieren.

ruanda2

Das Energiesystem ist Teil des Nasho Bewässerungsprojektes, initiiert von der Howard G. Buffett Foundation (HGBF) und koordiniert vom ruandischen Generalunternehmen Remote Group. Ideemasun verantwortet hierbei Planung, Lieferung und Bau des PV-Kraftwerks sowie des Batteriesystems.

Das Bewässerungssystem wird mehr als 1.200 Hektar Land mit Wasser versorgen und es den lokalen Bauern so ermöglichen, die landwirtschaftliche Produktivität zu steigern und ihre Lebensbedingung zu verbessern. Im Rahmen der Bauausführung investiert IDEEMASUN auch in die Ausbildung der lokalen Arbeitskräfte, um die lokalen Kapazitäten zu stärken und den nachhaltigen Betrieb der Anlage zu garantieren.

"Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieses wichtigen Projekts zu sein. Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen, ist der beste Weg, die Lebensbedingungen in einem Land zu verbessern, das stark von Armut betroffen ist“, sagt Mario Eckl, Geschäftsführer der IdeemaSun.

Das Energiesystem integriert das horizontal nachgeführte Gestellsystem Safetrack Horizon von IdeemaTec, PV-Module von Trina Solar, Wechselrichter von SMA und Batteriespeicher von TESVOLT. "Wir werden das erste Unternehmen der Welt sein, das die TESVOLT-Speicher in dieser Megawatt-Größenordnung zur Anwendung bringt", ergänzt Eckl.

Fuel Save On Site Hybrid Power SolutionsHybrid Energie Lösungen
So arbeitet Fuel Save On Site
IdeemaSunDas Unternehmen im Film
Unsere Arbeit in bewegten Bildern